PG Maria an der Sonne

Gottesdienstordnung, Nachrichten und Informationen der Pfarreiengemeinschaft Hösbach - Maria an der Sonne

vom  19.12.2020 - 17.01.2021

--> Achtung: Die Gottesdienste am 29. und 30.12. müssen leider entfallen (im download noch enthalten)

Alle Gottesdienste können unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften wieder öffentlich gefeiert werden.

Hier die "Hösbacher Nachrichten" auch als Download zum ausdrucken: 

Gottesdienstordnung der Pfarreiengemeinschaft

Hösbach - Maria an der Sonne

vom 19.12.2020 - 17.01.2021

 

Achtung:

Alle Gottesdienstformen und Angebote in der nachfolgenden Veröffentlichung beziehen sich auf den Stand der staatlichen Regelungen, die am Montag, den 14.12. bis 11 Uhr gültig waren, denn da mussten wir schon unsere Gottesdienstordnung an die Druckerei weitergeben. Sollte es jetzt in der Zeit danach neue staatliche und bischöfliche Verordnungen geben, können wir diese Änderungen nur über Gottesdienstvermeldungen, über unsere Homepage und über Aushänge in den Schaukästen unserer Kirchen weitergeben. Wir bitten dafür um Verständnis. Bitte achten Sie darauf, ob es auch zu den Anmeldeverfahren für die Gottesdienste evtl. neue Richtlinien gibt, sodass wir auch unsere Gottesdienste ohne Anmeldung dem anpassen müssten. Wir hoffen aber, es bleibt gerade für die Gottesdienste im Freien auch beim bisherigen Stand.

 

Samstag 19.12.2020

H - 18:00 Sonntag-Vorabendgottesdienst als EUF

Sch - 18:00 Wortgottesfeier mit Kommunionspendung zum 4. Advent

Sonntag 20.12.2020 4. ADVENTSSONNTAG

WH - 10:00 EUF am Dorfgemeinschaftshaus mit Bläsergruppe

Dienstag 22.12.2020

H - 19:00 Versöhnungsgottesdienst für die gesamte Pfarreiengemeinschaft,
auch als Livestream
anschl. Beichtgelegenheit

 

Donnerstag 24.12.2020 Geburt des Herrn - HEILIGER ABEND - Kollekte Adveniat

WH - 15:00 Krippenfeier an der Kirche mit Bläsergruppe
(ohne Anmeldung)
Bitte beachten: Es gibt keine Parkplatzmöglichkeiten an oder um die Kirche

H-Bhf - 16:00 Krippenfeier für Familien in der Kirche (Anmeldung erforderlich!)
musikalisch mitgestaltet von Fam. Schüler mit einzelnen Mitgliedern des Chores Galaxis

H - 16:00 Familienweihnacht mit Krippenspiel als Open-Air-Wortgottesdienst an der Kultur- u. Sporthalle
Thomas Bieber und Thomas Sauer am e-piano,
Ehepaar Hört mit Flöte, Saxophon u. Klarinette
und Solistin: Carolin Cocchiarella
(ohne Anmeldung)

Sch - 16:30 Krippenfeier auf dem Wallfahrtsplatz und der Parkanlage (ohne Anmeldung)
musikalisch mitgestaltet von Marlene Holtmann mit Geige und Hubert Elstner mit Akkordeon

H - 18:00 Festliche Christmette in St. Michael
(Anmeldung erforderlich!)
Jutta Willig an der Orgel und Solistin Katharina Röth mit den Sologesängen „Er weidet seine Herde“, „So holy city“ und „Heiliges Licht von Bethlehem“

H-Bhf - 18:00 Festlicher Wortgottesdienst als Christmette in der Kirche zur Mutterschaft Mariens
(ohne Anmeldung)
Joachim Schüler an der Orgel und Frau Gudrun Schüler an der Querflöte

H - 19:30 Open-Air-Christmette an der Kultur - und Sporthalle (ohne Anmeldung),
Jutta Willig am e-piano, Michael Albert an der Trompete, Andrea Köhler an der Flöte mit den Weihnachtlichen Weisen „Heiliges Licht von Bethlehem“ und Solist Hubert Hain
f. Rosa u. Josef Hugo und Irene u. Richard Windischmann u. f. Max Borgards
f. Max und Rosa Rosenberger
u. alle verst. Angeh.

Freitag 25.12.2020 HOCHFEST DER GEBURT DES HERRN

Sch - 10:00 Open-Air-Messe auf dem Wallfahrtsplatz (ohne Anmeldung), musikalisch mitgestaltet von einer Bläsergruppe der Winzenhohler Musikanten mit weihnachtlichen Weisen,
Hubert Elstner am Akkordeon und Marlene Holtmann mit der Violine: ,,Die Hirtensinfonie” von Georg Friedrich Händel

WH - 10:00 Festliche Messe in St. Barbara Wenighösbach
(Anmeldung erforderlich!),
musikalisch mitgestaltet von Susanne Kuhn an der Orgel und 2 Bläsern

H - 18:00 Festliche Weihnachtsmesse in St. Michael Hösbach (ohne Anmeldung)
Thomas Bieber an der Orgel, Solistin Jutta Willig

Samstag 26.12.2020 ZWEITER WEIHNACHTSTAG - HL. STEPHANUS

H - 10:00 Festliche Open-Air-Messe an der Kultur- u. Sporthalle
(ohne Anmeldung!)
mit der Bläsergruppe des Musikvereins mit weihnachtlichen Weisen
Jutta Willig am e-piano

H-Bhf - 18:00 Festliche Weihnachtsmesse in Hösbach-Bhf. (ohne Anmeldung!)
Angela Jansen an der Orgel und mit der Violine und Stücken von Wesley, Telemann und Corelli

Sonntag 27.12.2020 Fest der Heiligen Familie

H - 10:00 Weihnachtliche Messfeier St. Michael (ohne Anmeldung)
Thomas Bieber an der Orgel, Solistin Carolin Cocciarella

WH - 10:00 Weihnachtliche Messfeier in St. Barbara (Anmeldung erforderlich!)
Susanne Kuhn an der Orgel

Dienstag 29.12.2020 Hl. Thomas Becket, Bischof

WH - kein Gottesdienst

Mittwoch 30.12.2020

Sch - kein Gottesdienst

Donnerstag 31.12.2020 Hl. Silvester I., Papst

H - 17:00 EUF zum Jahresabschluss

WH - 17:00 Jahresschlussandacht

H-Bhf - 17:00 Jahresschlussandacht für die Pfarreien Hösbach-Bhf. u. Schmerlenbach

Freitag 01.01.2021 HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA NEUJAHR - Neujahr - Patrozinium in Hösbach-Bhf.

H-Bhf - 18:00 Festgottesdienst zum Patrozinium
Joachim Schüler an der Orgel, Gesang Gudrun Schüler und Susanne Poullie

Samstag 02.01.2021 Hl. Basilius und Hl. Gregor von Nazianz, Bischöfe

H - 18:00 Sonntagvorabendmesse als EUF

Sch - 18:00 Wortgottesfeier mit Kommunionspendung

Sonntag 03.01.2021

H-Bhf - 10:00 EUF

Dienstag 05.01.2021 Hl. Johann Nepomuk Neumann

H-Bhf - 18:00 EUF mit Aussendung bzw. Segen der Sternsinger
für die Pfarreien Hösbach-Bhf. und Schmerlenbach

Mittwoch 06.01.2021 ERSCHEINUNG DES HERRN EPIPHANIE - DREIKÖNIG

H - 10:00 EUF mit Aussendung bzw. Segen der Sternsinger
für die Pfarreien Hösbach und Wenighösbach

Donnerstag 07.01.2021 Hl. Valentin, Bischof

H - 18:00 EUF

Freitag 08.01.2021 Hl. Severin

Sch - 19:00 Stille Anbetung vor dem Allerheiligsten

Samstag 09.01.2021 Samstag der Weihnachtszeit

H-Bhf - 18:00 Sonntagvorabendmesse als EUF

Sonntag 10.01.2021 TAUFE DES HERRN

H - 10:00 EUF

Dienstag 12.01.2021

WH - 18:00 EUF

Donnerstag 14.01.2021

H - 18:00 EUF

Samstag 16.01.2021

H - 18:00 Sonntagvorabendmesse als EUF

Sch - 18:00 Wortgottesfeier mit Kommunionspendung

Sonntag 17.01.2021 2. SONNTAG IM JAHRESKREIS

H-Bhf - 10:00 EUF

 

Pfarreiengemeinschaft Hösbach - Maria an der Sonne

***

Es ist Weihnacht.

Zündet die Kerzen an.

Sie haben mehr recht als alle Finsternis.“

Karl Rahner

***

Hinweise für unsere Gottesdienste in diesen Wochen

1. Nach wie vor unterliegen unsere Gottesdienste nicht den sonstigen Kontakteinschränkungen, d. h. die Mitfeier unserer Gottesdienste ist jedem möglich, natürlich in der Verantwortung um die eigene Gesundheit und die der Mitfeiernden.

2. Unsere Kirchengebäude können auch in den Wintermonaten nicht zum Gottesdienst selbst beheizt werden, bitte ziehen Sie sich dementsprechend warm an.

3. Momentan gilt für den kompletten Gottesdienst in unseren Kirchen Gesangsverbot für unsere Gemeinde

4. Es gilt nach wie vor für den gesamten Gottesdienst, auch im Freien, Mund- und Nasenschutz zu tragen

5. Bitte achten Sie auf die Abstandsregelungen. Die Plätze die belegbar sind, sind in unseren Kirchen eindeutig gekennzeichnet. Ebenso gilt, sich beim Kommunionempfang an die vorgezeichneten Wege zu halten.

6. Bitte halten Sie sich an die Anweisungen unserer ehrenamtlichen Ordner und Ordnerinnen, denen wir für Ihre Mühe und Ihre Zeit einfach nur Dankeschön sagen können.

7. Da in dieser Zeit die Kollekten bzw. Klingelbeutelkörbchen nicht wie gewohnt herumgehen können, stellen wir das Körbchen für den Klingelbeutel jeweils an den Ausgängen auf und sind von Herzen über jeder Spende dankbar.

8. Bitte achten Sie darauf, dass sowohl vor dem Gottesdienst und vor dem Gotteshaus, wie danach keine Gruppenbildungen möglich sind, ein Hausstand darf zusammenstehen, bitte zum nächsten wieder die aktuell gültigen Abstandsregelungen einhalten.

9. Momentan ist kein Gemeindegesang im geschlossenen Raum erlaubt, bringen Sie trotzdem zu allen Gottesdiensten, ob im Freien oder in unseren Kirchen Ihr eigenes Gotteslob mit. Wir hoffen, dass es doch noch möglich sein wird, das eine oder andere Lied zur Weihnacht gemeinsam anzustimmen.

Intentionen in den großen Gottesdiensten

Bitte haben Sie auch dieses Jahr dafür Verständnis, dass wir in den Gottesdiensten, die mit sehr vielen Intentionen belegt sind, den Weg wählen, die Namen der Verstorbenen kurz vor Gottesdienstbeginn zu erwähnen.

Liebe Mitchristen aus der Pfarreiengemeinschaft

Im Blick auf die weihnachtlichen Fest- und Feiertage bitten wir Sie, wirklich das gesamte Angebot in unserer Pfarreiengemeinschaft bei Ihren Gottesdienstbesuchen zu berücksichtigen und zu nutzen. Es ist ja wahrlich eine Vielzahl von Gottesdiensten mit unterschiedlicher Struktur an unterschiedlichen Orten und mit dem Unterschied, ob eine Anmeldung erforderlich ist oder nicht. So hoffen wir, dass wir möglichst vielen mit unseren Gottesdienstangeboten entgegenkommen können. Natürlich wollen wir gerade für die geplanten Gottesdienste im Freien (Open-Air) unsere jüngeren Mitchristen und das „mittlere Alter“ ansprechen und einladen, denn es wäre auch ein schöner Akt der Rücksichtnahme und der Generationenverantwortung, wenn wir für die begrenzte Teilnahmemöglichkeit bei den Gottesdiensten, wo eine Anmeldung erforderlich ist, der älteren Generation den Vortritt ließen. Das gilt für die Feier der frühen Christmette in Hösbach um 18 Uhr, die vor allem für die ältere Generation gedacht ist und die Messfeier am 1. Weihnachtsfeiertag in Wenighösbach um 10 Uhr, weil da die Plätze wahrlich beschränkt sind und die Älteren längst nicht so mobil sind, um auch in einer der anderen Gemeinde unserer PG einen Weihnachtsgottesdienst mitfeiern zu können. Gerade bei den geplanten Open-Air-Gottesdiensten braucht es keine Anmeldung und können wir mit weit größeren Teilnehmerzahlen die bestehenden AHA-Regeln einhalten und sicherlich haben gerade diese Gottesdienste eine ganz besondere Atmosphäre, weil sie uns quasi „auf´s freie Feld“ führen, wie es ja im Weihnachtsevangelium ausdrücklich von den Hirten heißt: In dieser Gegend lagerten Hirten auf freiem Felde und hielten Nachtwache bei ihrer Herde…“ Lk 2,8

Gottesdienste im Freien

Natürlich braucht´s für die Gottesdienste im Freien Kleidung, die vor Kälte und evtl. Nässe schützt und Wärme spendet. Scheuen Sie sich nicht, auch solche Kleidung zu den Gottesdiensten im Freien anzulegen. Wer in der Zeit der Gottesdienste (unter einer Stunde) eine Sitzgelegenheit für sich braucht, kann dies gerne in Form eines Klappstuhls den er von zu Hause mitbringt und vll. eines Sitzkissens oder einer Decke, tun. In Hösbach auf der großen Wiese vor der Kultur- und Sporthalle werden Holzstämme liegen, sodass auch da mit Hilfe von Kissen oder Decke oder Thermobekleidung auch so eine Sitzgelegenheit möglich ist. Natürlich werden die Freiluftgottesdienste auch zeitlich begrenzt sein und trotzdem einen festlichen Rahmen haben. Bitte bringen Sie Ihr Gotteslob mit. Wir danken jetzt schon allen Helfern und Helferinnen, Küstern, Ordnungsdiensten und Ministranten, besonders den Musikschaffenden, dass sie sich auch auf diese Gottesdienste einlassen und mit der Musik diesen Gottesdiensten einen besonderen Zauber geben. Natürlich gilt´s auch bei den Gottesdiensten im Freien sich an die AHA-Regeln zu halten und die Hinweise unserer tüchtigen Ordner auch zu beachten.

Gottesdienste mit Anmeldung

Anmeldung zur Krippenfeier

in Hösbach-Bhf. am 24.12. um 16.00 Uhr

Bitte die Anmeldung über unsere Homepage: www.pg-maria-an-der-sonne.de vornehmen. Diese Anmeldung ist ab Sonntag, 13.12., 14.00 Uhr möglich.

 

Für die weiteren Gottesdienste, zu denen eine Anmeldung erforderlich ist, also der

24.12. 18.00 Uhr Hösbach Christmette, 25.12. 10.00 Uhr Wenighösbach, 27.12. 10.00 Uhr Wenighösbach,

gelten folgende Regelungen:

1. Die Anmeldungen für diese 3 Gottesdienste werden nur telefonisch von den Sekretärinnen und Mitarbeitern zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro entgegen genommen. Die Anmeldung ist ab Montag, den 14. Dezember bis Freitag, 18. Dezember zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Mo, Mi, Fr von 9 bis 11.30 Uhr, Do von 14 bis 18 Uhr möglich. Neben den Öffnungszeiten bietet unser Pfarrbüro als Angebot für Berufstätige wahrlich als Service auch eine Anmeldezeit per Telefon am Dienstag, 15.12. von 18 bis 20 Uhr an.

2. Die Platzvergabe erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Auch für Angehörige, die zu diesen Gottesdiensten bereits eine Intention für ihre Verstorbene bestellt haben, ist unbedingt eine rechtzeitige Anmeldung zur Mitfeier erforderlich.

3. Da die Kirchräume aufgrund der Abstandsregeln nur begrenzt Mitfeiernde aufnehmen können, wird es wohl auch die eine oder andere Enttäuschung geben, wenn die Kapazitäten ausgeschöpft sind und keine Anmeldung mehr möglich ist. Wir bitten um Verständnis und können dann immer noch anbieten, auf die vielen anderen Gottesdienste in diesen Tagen in unserer Pfarreiengemeinschaft, auszuweichen.

4. Bitte bei der telefonischen Anmeldung, neben dem Namen und der Telefonnummer auch die Anzahl der Familienmitglieder und Hausstände, die den Gottesdienst mitfeiern möchten, angeben, da momentan nur 1 Hausstand zusammensitzen darf.

5. Erst wenn Sie bei dem Anruf zur Anmeldung durch einen Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin telefonisch eine Bestätigung erhalten, dass Ihre Teilnahme im Anmeldeverfahren möglich ist, ist dies auch eine verlässliche Bestätigung für Sie (Anmeldung allein über Anrufbeantworter ist nicht möglich).

6. Damit es nicht zu längeren Wartezeiten vor unseren Gotteshäusern kommt, bitten wir frühzeitig sich für den Gottesdienste mit Anmeldung auf den Weg zu machen. Die Kirchen werden eine dreiviertel Stunde vor Gottesdienstbeginn geöffnet sein, sodass über die Ordner Ihre Plätze eingenommen werden können.

7. Falls Sie Ihren zugesagten Platz aufgrund kurzfristiger Erkrankung oder anderer Gründe nicht wahrnehmen können, wäre es uns sehr hilfreich, wenn Sie uns bis 23.12. um 12 Uhr telefonisch übers Pfarrbüro eine Absage geben könnten, sodass wir evtl. diese Plätze noch anderweitig vergeben könnten.

Hausgottesdienstvorschläge Heiliger Abend und zu Weihnachten

Vorlagen um Weihnachten als Glaubensfest auch zu Hause zu feiern. Sicherlich werden Menschen auch eher mit Skepsis die Einladungen zu den Weihnachtsgottesdiensten betrachten und aus persönlicher Entscheidung, nicht daran teilnehmen. Neben dem Angebot von zu Hause im Livestream vom 1. Feiertag Weihnachten im Zuhause mit der Gemeinde zu feiern, liegen in allen 4 Pfarrkirchen auch Vorschläge in gedruckter Form aus, um am Heilig Abend oder an Weihnachten einen kleinen Hausgottesdienst zu feiern. Gerne dürfen Sie auch diese Möglichkeit ergreifen.

Livestream in unserer Pfarreiengemeinschaft

Dienstag, 22.12., 19 Uhr Versöhnungsgottesdienst aus St. Michael Hösbach,

Freitag, 25.12., 10 Uhr Festgottesdienst zum 1. Weihnachtsfeiertag aus St. Barbara Wenighösbach. Wie gewohnt, finden Sie den Link auf unserer Homepage: https://www.pg-maria-an-der-sonne.de/

Virtueller Adventskalender

Am 1. Adventssonntag haben wir mit einem virtuellen Adventskalender begonnen, der über Instagram und Youtube jeden Abend bis 24. Dezember um 18 Uhr „ein Türchen öffnet“ mit einem spirituellen Impuls, mit adventlicher Musik oder auch unterhaltsamen Brauchtum dieser Tage.

Schön, wenn dieses Angebot wieder von so vielen angenommen wird und so auch die Mühe, die Ideen und die Talente derer würdigt, die bereit sind uns mit solch einem Adventsimpuls durch die Tage bis Weihnachten zu begleiten. Und natürlich liebes
Vergelt´s Gott all denen, die einen solch adventlichen Abendimpuls gestalten.

Virtueller Krippengang durch unsere Pfarreiengemeinschaft

Nach Weihnachten planen wir per Video die 4 Krippen in unseren Pfarrkirchen zu zeigen und evtl. kurze Erläuterungen dazu zu geben. Schön wäre es, wenn wir auch aus Privathaushalten dortige Krippen aufzeichnen könnten und die Besitzer etwas kurzes zu ihrer Krippenlandschaft zu Hause sagen könnten. Ein kurzer Besuch unseres Orga-Teams für die Aufnahme wäre dafür notwendig. Wenn Sie Interesse haben und noch Fragen oder unsicher sind, melden Sie sich doch einfach im Pfarrbüro, Tel. 52285, ohne dass Sie schon verbindlich dann zusagen müssten.

Adveniat-Weihnachtskollekte - WICHTIGER als je zuvor!

Überleben - Die 60. Weihnachtskollekte ist die bislang wichtigste. Denn Corona trifft die Armen in Lateinamerika besonders hart. Durch das Zusammenleben auf engem Raum sind Abstandsregeln nicht einzuhalten. Viele Menschen haben ihren Broterwerb verloren. Hunderttausende leiden Hunger.

Adveniat bleibt mit Projektpartnern vor Ort fest an der Seite der Bedürftigen. Sie helfen in akuter Not, schaffen Existenzgrundlagen, eröffnen Bildungsmöglichkeiten - so leben sie die frohe Botschaft Jesu.

Bitte stärken Sie diesen Einsatz mit Ihrer Weihnachtsgabe. Bitte helfen Sie!

Die Spendentütchen liegen in den Kirchen aus. Selbstverständlich stellen wir auf Wunsch gerne eine Spendenbescheinigung aus. Vermerken Sie dies auf dem Spendentütchen oder bei Ihrer Überweisung an eines unserer Kirchenstiftungskonten (siehe unser Impressum vor der Gottesdienstordnung) mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift. DANKE!

Opferkästchen der Kinder

Die Kinder können ihre Opferkästchen zu den weihnachtlichen Gottesdiensten in die Kirche bringen. Entweder ins Kollektenkörbchen legen oder vor das Krippenkind stellen. Danke für Eure Weihnachtsgabe!

Licht von Bethlehem

Ab dem 4. Advent wird in unseren 4 Kirchen auch das Licht von Bethlehem verwahrt, dessen Mutterflamme in der Geburtsgrotte von Bethlehem entzündet wurde. Wenn Sie mit diesem weihnachtlichem Zeichen etwas anfangen können, können Sie sich gerne in den Tagen vor Weihnachten und natürlich auch an Weihnachten, das Bethlehemlicht nach Hause holen. Bringen Sie eine kleine Laterne mit oder schauen Sie, ob in manchen Kirchen kleine Kerzen zum Abholen des Bethlehemlichtes zur Verfügung stehen.

Zeit des Advents geht zu Ende - Dankeschön.

Am Ende des Adventes sagen wir noch einmal allen Danke, die diese besondere Glaubenszeit auch besonders geprägt haben. Danke für den adventlichen Schmuck in und vor unseren Kirchen. Danke für die virtuellen Angebote. Danke für alle musikalischen Akzente. Danke für das Frühstück to go, die Kindergottesdienste to go, Danke unseren KüsterInnen fürs frühmorgendliche Vorbereiten. Danke unseren WortgottesdienstleiterInnen, Minis, LektorenInnen, KommunionhelferInnen, OrganistInnen, InstrumentalistInnen, Danke unserem musikalischen Gast, Herrn Mauler aus Goldbach, Danke für den Livestream, und danke den vielen, auch gerade den jungen Menschen, die die Gottesdienste im Advent mitgefeiert haben.

Sternsingeraktion 2021

Thema 2021

Wie jedes Jahr trägt die Sternsinger-Aktion zur Hilfe für Kinder in aller Welt bei. Das diesjährige Schwerpunkt-Thema richtet den Blick an Hand des Beispiellandes Ukraine auf Kinder, die von ihren Eltern getrennt leben müssen - z.B. weil die wirtschaftliche Not und mangelnde Arbeit vor Ort dazu zwingt, monatelang Arbeit im Ausland anzunehmen. Sie finden einen Film zur diesjährigen Aktion auf unserer Homepage unter https://www.pg-maria-an-der-sonne.de/hilfe-angebote-gruppen/jugend-und-ministranten#das-aktuelle-jahresthema.

Über dieses Jahresthema hinaus wird mit dieser Aktion vielen Kindern auf der ganzen Erde Gutes getan: Insgesamt wurden mit den Spenden aus dem vergangenen Jahr auf der ganzen Welt mehr als 2000 Projekte vor allem im Bildungs-, Gesundheits- und ernährungsbereich für Kinder in etwa 110 Ländern unterstützt. Gerade in diesen Zeiten ist dies umso mehr eine wichtige Hilfe und ein wichtiger Beitrag für die Zukunft dieser Kinder auf der ganzen Welt. Es ist beeindruckend, wie viel durch diese Aktion bewirkt werden kann.

So gibt es den Segen auf jeden Fall!

In den Gottesdiensten an Dreikönig wird von einer Gruppe Sternsinger der Segen für alle Häuser allgemein ausgesprochen. Nach diesen Gottesdiensten und in den Wochen danach liegen auf jeden Fall in den Kirche Päckchen aus, die

einen Segensaufkleber oder ein Stück geweihte Kreide,

einen Segensspruch

Informationen zur diesjährigen Aktion

und ein Spendentütchen/Überweisungsträger

enthält. Auf diese Weise können Sie sich den Segen selbst zu sich nach Hause holen und die Aktion auch in diesem Jahr mit ihrer Spende unterstützen.

Im Namen aller Sternsinger wünschen wir Ihnen ein gesegnetes und gesundes Jahr und freuen uns darauf, im nächsten Jahr den Segen wieder an Ihre Haustüren zu bringen.

Stand der Planungen

Leider ist auch die beliebte jährliche Sternsinger-Tradition von der Corona-Pandemie stark betroffen. Nun ist durch den Lockdown, der seit dieser Woche gilt, nochmal vieles schwieriger geworden. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass unsere Kinder und Jugendlichen unter diesen Umständen nicht in gewohnter Weise durch die Straßen unserer Gemeinden von Haus zu Haus gehen können. Wir haben mit den Verantwortlichen vor Ort schweren Herzens Herzens und aus Rücksicht auf die aktuelle Lage sowie die Gesundheit aller dazu entschlossen.

Wir bitten dringend darum, die Veröffentlichungen unter den einzelnen Pfarreien, die Aushänge in den Kirchen, die Vermeldungen in unseren Gottesdiensten sowie die Veröffentlichungen auf unserer Homepage zu achten.

Sollte ein Besuch der Sternsinger an den Haustüren in Ihrer Pfarrei doch möglich sein, können Sie über schriftliche Anmeldung über in unseren Kirchen ausliegenden Zettel, über die Anmeldung über unsere Homepage oder in Wenighösbach über die veröffentlichten Telefonnummern (s. Veröffentlichungen unter Wenighösbach) einen Besuch der Sternsinger bestellen.

Für den Besuch der Sternsinger gilt momentan unter anderem:

die Sternsinger halten den nötigen Abstand,

sie tragen einen Mund-/Nasenschutz

und werden zur Sicherheit aller keine Wohnungen betreten.

Wir bitten Sie darum, zur Sicherheit aller Beteiligten ebenfalls möglichst an die Hygienemaßnahmen zu halten.

Tauffeier am 31.01.2021 in St. Michael Hösbach

Unsere nächste gemeinsame Tauffeier findet am 31.01.2021 um 14.00 Uhr in Hösbach St. Michael statt. Bitte melden Sie Ihr Kind bis zum Donnerstag, 08. Januar an, da die Gesprächsrunde montags um 20.00 Uhr beginnt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine spätere Anmeldung erst beim nächsten Taufsonntag (28.02. in Hösbach) berücksichtigt werden kann.

Bitte bringen Sie zur Taufanmeldung im Pfarrbüro Ihr Stammbuch oder die Geburtsurkunde Ihres Kindes mit. Des Weiteren benötigen wir einen aktuellen Taufschein des röm.-kath. Paten, wenn er nicht in unserer Pfarreiengemeinschaft wohnt oder getauft wurde (erhältlich in der Taufpfarrei des Paten).

In unserer Pfarreiengemeinschaft ist eine mehrstufige Vorbereitung auf die Taufe vorgesehen. Diese hat sich seit mehreren Jahren bewährt.

Je nach aktueller Lage können die Gespräche in der bisher gewohnten Form nicht stattfinden. Dann werden wir die Vorbereitung telefonisch und / oder auf elektronischem Weg durchführen. Sie werden dazu von uns kontaktiert. Bitte planen Sie sich auf jeden Fall die im Plan festgelegten Termine ein.

In den Gesprächen erfahren wir immer wieder, dass die Eltern und Paten diesen Weg, vor allem im Nachhinein, als sehr positiv erleben. So kann auch die eigentliche Tauffeier des Kindes sehr viel persönlicher gestaltet und bewusster mitgefeiert werden. Das Taufteam jedenfalls freut sich auf die Begegnung mit Ihnen (wenn es nach staatlichen Vorgaben möglich) ist und das, was Sie in die gemeinsamen Gespräche und in die Tauffeier einbringen werden.

Firmkurs 2021

Die Anmeldung für den diesjährigen Kurs ist abgeschlossen. Wir freuen uns, dass sich aktuell etwa 25 Jugendliche auf den Weg der Firmung machen wollen.

 

Die eigentlich für diese Woche geplanten Elternabende mussten leider auf Grund der Pandemie-Situation entfallen. Alle bereits angemeldeten Familien wurden auf anderem Weg kontaktiert und über die nächsten Schritte informiert.

 

Wer vergessen hat, sich anzumelden, bitte dies so schnell wie möglich tun und bei Pastoralreferent Michael Kornberger melden.

Öffnungszeiten Pfarrbüro

In den Weihnachtsferien ist das Pfarrbüro bis einschließlich 31.12. geschlossen. Wir sind gerne zu unseren gewohnten Öffnungszeiten ab dem Montag, 04. Januar wieder für Sie da. Die Außenstellen bleiben aufgrund der aktuellen Situation derzeit geschlossen.

St. Michael Hösbach

Christbaumaktion

Die KJG Hösbach holt am Samstag, 09.01., ab 9 Uhr Ihren abgeschmückten Christbaum bei Ihnen zu Hause ab. Bitte stellen Sie diesen gut sichtbar an die Straße.

Für gerade mal 5 €/Baum. Termin bitte vormerken - unter Vorbehalt aller möglichen Änderungen.

Zur Mutterschaft Mariens

Krippenfeier für Familien in Hösbach-Bhf. (Anmeldung erforderlich)

Herzliche Einladung zur Kinderkrippenfeier in Hösbach-Bahnhof am

24.12.2020 um 16 Uhr. Bitte melden Sie sich über unsere Homepage: www.pg-maria-an-der-sonne.de an.

St. Barbara Wenighösbach

Sternsingeraktion Wenighösbach 2021

Liebe Wenighösbacher,

aufgrund der aktuellen Situation können unsere Sternsinger am 06. Januar

nicht wie gewohnt von Haus zu Haus ziehen.

Wenn Sie einen Besuch der Sternsinger wünschen, bitten wir Sie, sich telefonisch dafür anzumelden.

Beim Besuch an der Haustür werden die Sternsinger eine Mund-Nasenbedeckung tragen und den nötigen Abstand wahren.

Gerade in diesen Zeiten brauchen die Kinder dieser Welt unsere besondere Unterstützung. Die Sternsingeraktion kommt dieses Jahr vor allem Kindern in der Ukraine zugute, die von ihren Eltern getrennt leben müssen.

Bitte melden Sie sich mit Namen, Adresse und Telefonnummer bis zum 02. Januar 2021 an: Telefon Jutta Bruder: 560909 oder Geli Haak: 560315

Im Voraus schon ein herzliches Vergelt´s Gott!

Messfeiern am 4. Advent am 1. Weihnachtsfeiertag und am Fest der Heiligen Familie:

Am 4. Advent planen wir die Messfeier am Sonntag auf dem Platz neben dem Dorfgemeinschaftshaus. Der Hintergrund dafür ist, dass so mehr diesen Gottesdienst mitfeiern können, als in der St.-Barbara-Kirche, wo die Zahl der Mitfeiernden begrenzt ist.

Sollte das Wetter überhaupt nicht mitspielen, werden wir noch kurzfristig bekannt geben, wie wir mit dieser Gottesdienstfeier verfahren. Für den Gottesdienst am 1. Weihnachtsfeiertag, wie am Festtag der Heiligen Familie ist eine Anmeldung notwendig, mit Anmeldungen um die Zahl der Mitfeiernden den Coronaregeln anzupassen. Näheres dazu finden Sie im Überblick der Pfarreiengemeinschaft.

­