PG Maria an der Sonne

Im Schmerlenbacher Wald sind in den letzten Tagen die Waldwichtel eingezogen. Die Krippenspieler aus Schmerlenbach haben mit ihren Betreuerinnen und Pastoralreferent Michael Kornberger bei ihrer Sommerwanderung im Wald lustige und gruselige Wichtel aus Ton und Materialien des Waldes an die Bäume gebaut. Diese grüßen nun die Wanderer entlang des Weg H3 in der Nähe der Wallfahrtskirche mit ihren Fratzen.

Mit viel Fantasie und Geschick konnte jedes Krippenspielkind einen eigenen Wichtel an den persönlichen Lieblingsbaum gestalten. Die vielfältigen Ideen können noch immer bestaunt werden und laden zum Verweilen am Rande des Weges ein. Damit zeigen die Kinder, dass sie nicht nur bei dem Krippenspiel einfallsreich und engagiert sind.

Nach der Wanderung, den vielen kreativen Impulsen und der Schaffenskraft wurden die Kinder am Ende mit einem Eis an der Gaststätte „Zur Sonne“ belohnt. Am Ende des Tages waren sich die Kinder einig: „Es war so schön, nun freuen wir uns schon wieder auf das nächste Krippenspieltreffen im Herbst!“

 

 

Fotos: K. Diener

 

­