PG Maria an der Sonne

In diesem Jahr wird der Frauenbund KEINE Wätzbärre zu Mariä Himmelfahrt, am 15.08.20, in Schmerlenbach anbieten! Falls Sie dennoch auf diese Tradition nicht verzichten wollen, hier eine kleine Anleitung:

Der Mittelpunkt der Wätzbärre bildet eine Königs- oder Nachtkerze. Auch eine Rose oder kleine Sonnenblume ist möglich. Es folgen verschiedene Wildkräuter die Sie in der Natur und im Garten finden. Um den ganzen Strauß binden Sie ein Band und bringen die Kräuterbüschel zum Gottesdienst mit, zum segnen. Achtung! Nur zu leicht sammelt man zu viel. Denn in den traditionellen Strauß gehört je Kraut nur 1 Halm! Wenn Sie zu viel gesammelt haben binden Sie doch mehrere Büschel und verschenken den fertigen, gesegneten Strauß. Diese können zuhause zum Trocken aufgehängt, in den „Herrgottswinkel“ gestellt oder auch auf das Grab eines lieben Verstorbenen gelegt werden. Als kleinen Service wird der Frauenbund ab Ende Juli Blätter in den Kirchen von Hösbach Bahnhof und Schmerlenbach auslegen, auf denen die von uns üblicherweise verwenden Kräuter aufgelistet sind. Diese Liste kann auch ab sofort als pdf bei Fr. Rector unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden. Oder hier direkt zum runterladen und ausdrucken: 

Eine schöne Erklärung mit Bildern finden Sie auf dieser Seite

­