PG Maria an der Sonne

Ein neues Meßgewand gibt es nicht jeden Tag. Und auch ein 60. Geburtstag ist nichts alltägliches, noch dazu der von Pfr. Matthias Rosenberger. 

Die großen Wochenendmessfeiern halten wir in unseren großen Kirchen, so dass absehbar keine Anmeldung erforderlich ist. Die Werktagsmessen halten wir auch in unseren kleinen Pfarrkirchen und bitten auch um Verständnis, wenn kurzfristig oder unmittelbar vor den Gottesdiensten, weil ein Requiem gefeiert wird oder sonst eine besondere Messfeier ansteht, wir dann auch den Zugang beschränken müssten.

In der Regel sind die Werktagsgottesdienste so besucht, dass alle die mitfeiern wollen, auch einen Platz finden.

Samstag 18 Uhr Vorabendmesse (im Wechsel Hösbach-Bhf./Hösbach)

Sonntag 10 Uhr Eucharistiefeier (im Wechsel Hösbach-Bhf./Hösbach)

Dienstag 18 Uhr Abendmesse in Wenighösbach

Mittwoch 18 Uhr Abendmesse in Schmerlenbach

Donnerstag 18 Uhr Abendmesse in Hösbach

Freitag steht am Nachmittag für die Feier des Requiems mit Verbindung einer Beisetzung zur Verfügung.

Als Rückmeldung auf unsere virtuellen Angebote in der Advents- u. Weihnachtszeit kam von älteren und ans Haus gebundenen Mitchristen die Bitte, ob wir nicht vor allem während der anhaltenden Lockdownphase regelmäßig Sonntagsgottesdienste aus unseren Pfarrkirchen streamen könnten.Wir greifen diese Bitte auf und werden jeweils an einem Sonntag in den kommenden Monaten eine Eucharistiefeier streamen. Wie es dann in der Fastenzeit oder in der Heiligen Woche weitergeht, das wollen wir von den Entwicklungen der Pandemie abhängig machen. Wir danken vor allem Michael und Markus Wolf, dass sie uns wieder mit ihrem Equipment und natürlich ihrem Können, ihrer Arbeit und der vielen Zeit, die sie dafür opfern, dieses Angebot ermöglichen, sowie all denen, die beim Auf- u. Abbau der Übertragungsanlage vor und nach den Gottesdiensten mithelfen.

Die Sonntage, an denen eine Übertragung stattfinden wird, geben wir jeweils rechtzeitig bekannt und bitten aus den jeweiligen Gemeinden jetzt schon, um die Bereitschaft einzelner den Dienst des Aufbaus und Abbaus mit zu unterstützen. Melden Sie sich dafür bitte kurz in unserem Pfarrbüro direkt oder über Anrufbeantworter oder per Mail bis spätestens Freitag Mittag vorher.

Der nächste Gottesdienst wird am Sonntag, 14.02.2021, 10.00 Uhr aus Hösbach-Bhf. live übertragen. Den Link für den Livestream finden Sie auf unserer Homepage wie folgt:

https://pg-mads.de

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Alleine in Deutschland werden rund um den 5. März 2021 hunderttausende Menschen die Gottesdienste und (Online-) Veranstaltungen besuchen.
2021 kommt der Weltgebetstag von Frauen des pazifischen Inselstaats Vanuatu.
Auch bei uns wird diese ökumenische Andacht am Freitag, 05.03.21, um 19 Uhr in der katholischen Kirche „Zur Mutterschaft Mariens“ in Hösbach-Bhf., Eingang Beineweg, gemeinsam mit den Goldbacher und Hösbacher Pfarreien gefeiert.
Die Kirche ist groß genug um unter dem aktuellen Corona Hygiene Konzept vielen die Teilnahme zu ermöglichen.
Der katholische Frauenbund Hösbach-Bhf. / Winzenhohl wird Sie In den nächsten Wochen hier weiter über diese bevorstehende Veranstaltung informieren.

Allgemeine Informationen zum Weltgebetstag erhalten Sie hier.

Gottesdienstordnung, Nachrichten und Informationen der Pfarreiengemeinschaft Hösbach - Maria an der Sonne

vom 23.01.2021 - 31.01.2021

Alle Gottesdienste können unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften wieder öffentlich gefeiert werden.

Hier die "Hösbacher Nachrichten" auch als Download zum ausdrucken: 

Herzlichen Dank an alle Spender und Spenderinnen, sowie an Herrn und Frau Höllering und allen HelferInnen für die Durchführung der Aktion Lebkuchenverkauf zugunsten des Waisenhauses in Sonetschko. Es konnten insgesamt 430 € durch Verkauf und Spenden an den Verein Sonetschko weitergeleitet werden.

Auch für das Jahr 2021 laden wir herzlich dazu ein, an unserer Gedenksäule für die Verstorbenen entweder ein Sterbebild oder die Todesanzeige anzubringen. Wir bitten die Angehörigen bzw. Hinterbliebenen dies entweder selbst zu tun oder an den jeweiligen geistlichen Bestatter (Pfarrer, Pastoralreferent, Gemeindereferent) ein Sterbebildchen dafür weiterzugeben. So bleiben auch in dieser sichtbaren Form unsere Jahresverstorbenen mit dabei, bei der Feier unserer Gottesdienste.

… lief natürlich auch anders ab als sonst. Das Landratsamt hatte uns am 30.12.2020 „grünes Licht“ gegeben und wir durften die Aktion unter Einhaltung der bekannten Regeln durchziehen. Deshalb gibt’s heute mal ein besonders dickes Lob an alle Helfer. Jonathan Aulbach, Luis Bahmer, Robin Gehlert, Norbert Göhler, Roman Göhler, Lars Hahn, Niklas Kuhn und Nico Zang haben wunderbar mitgezogen. Auch auf die Firmen „Alexander Kneuer Malerbetrieb“, „Werner Mülltransport KG“ und den Markt Hösbach war wieder mal Verlass, denn wir durften uns deren Lastwagen für die Aktion wieder ausleihen. Ein großes Dankeschön auch an alle, die uns ihren Baum überlassen haben. Entschuldigen möchten wir uns bei den wenigen, deren Baum wir übersehen haben. Wir werden nächstes Jahr versuchen, dies zu verbessern. Alles in allem sind wir froh, dass die Christbaumaktion in dieser außergewöhnlichen Zeit gut über die Bühne gegangen ist. Nächste Woche drucken wir hier einen Bericht ab, wie wir das Geld vom letzten Jahr gespendet und was wir damit unterstützt haben. Eine gute Zeit bis dahin und bleiben Sie optimistisch!

KJG Hösbach

Das Pfarrbüro in Hösbach ist aufgrund der aktuellen Situation derzeit nur für zwingend notwendigen Parteiverkehr geöffnet. Gerne sind wir aber telefonisch für Sie zu unseren Öffnungszeiten montags, mittwochs und freitags von 9 bis 11.30 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr erreichbar.

Die Außenstellen bleiben derzeit ebenfalls aufgrund der aktuellen Situation geschlossen.

Liebe Jubilar, Jubilarinnen,

in diesen Wochen erlauben es die Infektionsschutzverordnungen nicht, dass zu Ihrem schönen Jubiläumsfest ein Vertreter/Vertreterin unserer Pfarreiengemeinschaft Ihnen persönlich die Glückwünsche von uns ausspricht. Auf jeden Fall bemühen wir uns, Ihnen zu Ihrem Fest auf andere Weise ein Zeichen der Wertschätzung, eine Gratulation zukommen zu lassen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Als Rückmeldung auf unsere virtuellen Angebote in der Advents- u. Weihnachtszeit kam von älteren und ans Haus gebundenen Mitchristen die Bitte, ob wir nicht vor allem während der anhaltenden Lockdownphase regelmäßig Sonntagsgottesdienste aus unseren Pfarrkirchen streamen könnten.Wir greifen diese Bitte auf und werden jeweils an einem Sonntag in den kommenden Monaten eine Eucharistiefeier streamen. Wie es dann in der Fastenzeit oder in der Heiligen Woche weitergeht, das wollen wir von den Entwicklungen der Pandemie abhängig machen. Wir danken vor allem Michael und Markus Wolf, dass sie uns wieder mit ihrem Equipment und natürlich ihrem Können, ihrer Arbeit und der vielen Zeit, die sie dafür opfern, dieses Angebot ermöglichen, sowie all denen, die beim Auf- u. Abbau der Übertragungsanlage vor und nach den Gottesdiensten mithelfen.

Die Sonntage, an denen eine Übertragung stattfinden, geben wir rechtzeitig bekannt und bitten aus den jeweiligen Gemeinden jetzt schon, um die Bereitschaft einzelner den Dienst des Aufbaus und Abbaus mit zu unterstützen. Melden Sie sich dafür bitte kurz in unserem Pfarrbüro direkt oder über Anrufbeantworter oder per Mail bis spätestens Freitag Mittag vorher.

Der nächste Gottesdienst wird am Sonntag, 17.01.2021, 10.00 Uhr aus Hösbach-Bhf. live übertragen. Den link für den Livestream finden Sie auf unserer Homepage wie folgt:

https://pg-mads.de

Leider konnte die Sternsinger-Aktion in diesem Jahr auf Grund der Entwicklungen der letzten Wochen nicht wie in den vergangenen Wochen statt finden. Die Pandemie-Situation verhinderte, dass unsere Kinder und Jugendlichen den königlichen Segen von Haus zu Haus bringen konnten.

 

Wir haben daher in den Gottesdiensten um den Dreikönigstag unsere Kirchen und unsere Häuser allgemein von einer Sternsinger-Gruppe segnen lassen. Dabei wurden auch Kreidestücke und Segensaufkleber gesegnet. Diese liegen in allen vier Kirchen zusammen mit einem Segenstext aus, so dass Sie sich den Segen der Sternsinger mit nach Hause nehmen und den ihn über Ihre Haus-/Wohnungstür anbringen können.

 

Wenn Sie die diesjährige Sternsinger-Aktion auch wieder mit Ihrer Spende unterstützen möchten, können Sie das auch weiterhin (und zwar bis 2. Februar).

Sie finden in unseren Kirchen auch Spendentütchen und Überweisungsträger.

So könnten Sie Ihre Spende in den Kollektenkorb oder in die Briefkästen unserer Pfarrbüros einwerfen bzw. direkt an das Kindermissionswerk oder an eines unserer Konten der Kirchenstiftungen mit dem Vermerk Sternsinger (Konten siehe Impressum) überweisen. Wir leiten es dann gerne weiter.

Ein herzliches Vergelt' s Gott für jede Unterstützung - gerade in diesen schwierigen Zeiten.

Wir bemühen uns, dafür zu sorgen, dass immer genug Material in unseren Kirchen bereit liegt. Sollte es dennoch einmal ausgegangen sein, bitten wir Sie, uns zu informieren.

Wir wünschen Ihnen im Namen der Sternsinger ein gesegnetes und gesundes Jahr 2021 und freuen uns darauf, Ihnen im nächsten Jahr den Segen wieder an die Haustüre zu bringen.

Thema 2021: Kindern Halt geben - in der Ukraine und weltweit

Wie jedes Jahr trägt die Sternsinger-Aktion zur Hilfe für Kinder in aller Welt bei. Das diesjährige Schwerpunkt-Thema richtet den Blick an Hand des Beispiellandes Ukraine auf Kinder, die von ihren Eltern getrennt leben müssen - z.B. weil die wirtschaftliche Not und mangelnde Arbeit vor Ort dazu zwingt, monatelang Arbeit im Ausland anzunehmen. Sie finden einen Film zur diesjährigen Aktion auf unserer Homepage unter https://www.pg-maria-an-der-sonne.de/hilfe-angebote-gruppen/jugend-und-ministranten#das-aktuelle-jahresthema.

Über dieses Jahresthema hinaus wird mit dieser Aktion vielen Kindern auf der ganzen Erde Gutes getan: Insgesamt wurden mit den Spenden aus dem vergangenen Jahr auf der ganzen Welt mehr als 1000 Projekte vor allem im Bildungs-, Gesundheits- und ernährungsbereich für Kinder in etwa 110 Ländern unterstützt. Gerade in diesen Zeiten ist dies umso mehr eine wichtige Hilfe und ein wichtiger Beitrag für die Zukunft dieser Kinder auf der ganzen Welt. Es ist beeindruckend, wie viel durch diese Aktion bewirkt werden kann.

Weitere Informationen zur Sternsinger-Aktion finden Sie auf unserer Homepage und auf www.sternsinger.de.

Unterkategorien

­