PG Maria an der Sonne

Wir sagen ein herzliches Dankeschön an alle Spender und Spenderinnen, die Münzgeld in unsere schöne Krippe in Schmerlenbach eingeworfen haben.
Insgesamt sind somit 545,10 € eingegangen. Vergelt´s Gott allen Helfern und Helferinnen.

Dank des Engagements von Dr. Gerrit Himmelsbach und den Schülern des Archäologie-Kurses des Hanns-Seidel-Gymnasiums erschallen die Haisbischer Glocken seit neuesten auch im Internet weltweit. Über diesen Link können Sie sie jederzeit hören. Viel Vergnügen.

 

Bildrechte: Andreas KrausMichaelsglocke, Bild: Andreas Kraus

Bei der Renovierung unserer Wallfahrtskirche ist ja die Idee entstanden, für die Restaurierung der vielen wertvollen Figuren, um Patenschaften zu bitten.

Für alle Spenden sagen wir noch einmal ein liebes „Vergelt´s Gott“ und eine Erinnerung an diese Spendenaktion findet sich jetzt hinten am Schriftenstand.

Herzlichen Dank der Firma Schreinerei Göhler für das Lasern der Namen und Texte und Herrn Matthias Kohlhepp für die schöne, gekonnte Präsentation am Schriftenstand.

PG: Sternsinger 4.230 €

Weiterhin können Sie diese Aktion über Opfertütchen oder unsere Konten der kath. Kirchenstiftungen (siehe unser Impressum) unter dem Stichwort „Sternsinger“
noch bis 2. Februar unterstützen.

Hösbach: Kirchgeld 18.102,57 €, Adveniat 3.303,99 €
Wenighösbach: Kirchgeld 2.880 €, Adveniat 260,70€

Hösbach-Bhf.: Kirchgeld 5.701€, Adveniat 601 €
Schmerlenbach: Kirchgeld 2.191 €, Adveniat 180 €

Weiterhin können Sie Ihr Kirchgeld bzw. noch eine Adveniatsspende entweder in einen Briefkasten unserer Pfarrbüros einwerfen oder über unsere Kirchenstiftungskonten mit dem Vermerk des Verwendungszwecks unterstützen.

Herzlichen Dank für alle bisher eingegangenen und noch eingehenden Spenden.

Ein neues Meßgewand gibt es nicht jeden Tag. Und auch ein 60. Geburtstag ist nichts alltägliches, noch dazu der von Pfr. Matthias Rosenberger. 

Herzlichen Dank an alle Spender und Spenderinnen, sowie an Herrn und Frau Höllering und allen HelferInnen für die Durchführung der Aktion Lebkuchenverkauf zugunsten des Waisenhauses in Sonetschko. Es konnten insgesamt 430 € durch Verkauf und Spenden an den Verein Sonetschko weitergeleitet werden.

Auch für das Jahr 2021 laden wir herzlich dazu ein, an unserer Gedenksäule für die Verstorbenen entweder ein Sterbebild oder die Todesanzeige anzubringen. Wir bitten die Angehörigen bzw. Hinterbliebenen dies entweder selbst zu tun oder an den jeweiligen geistlichen Bestatter (Pfarrer, Pastoralreferent, Gemeindereferent) ein Sterbebildchen dafür weiterzugeben. So bleiben auch in dieser sichtbaren Form unsere Jahresverstorbenen mit dabei, bei der Feier unserer Gottesdienste.

… lief natürlich auch anders ab als sonst. Das Landratsamt hatte uns am 30.12.2020 „grünes Licht“ gegeben und wir durften die Aktion unter Einhaltung der bekannten Regeln durchziehen. Deshalb gibt’s heute mal ein besonders dickes Lob an alle Helfer. Jonathan Aulbach, Luis Bahmer, Robin Gehlert, Norbert Göhler, Roman Göhler, Lars Hahn, Niklas Kuhn und Nico Zang haben wunderbar mitgezogen. Auch auf die Firmen „Alexander Kneuer Malerbetrieb“, „Werner Mülltransport KG“ und den Markt Hösbach war wieder mal Verlass, denn wir durften uns deren Lastwagen für die Aktion wieder ausleihen. Ein großes Dankeschön auch an alle, die uns ihren Baum überlassen haben. Entschuldigen möchten wir uns bei den wenigen, deren Baum wir übersehen haben. Wir werden nächstes Jahr versuchen, dies zu verbessern. Alles in allem sind wir froh, dass die Christbaumaktion in dieser außergewöhnlichen Zeit gut über die Bühne gegangen ist. Nächste Woche drucken wir hier einen Bericht ab, wie wir das Geld vom letzten Jahr gespendet und was wir damit unterstützt haben. Eine gute Zeit bis dahin und bleiben Sie optimistisch!

KJG Hösbach

Als Rückmeldung auf unsere virtuellen Angebote in der Advents- u. Weihnachtszeit kam von älteren und ans Haus gebundenen Mitchristen die Bitte, ob wir nicht vor allem während der anhaltenden Lockdownphase regelmäßig Sonntagsgottesdienste aus unseren Pfarrkirchen streamen könnten.Wir greifen diese Bitte auf und werden jeweils an einem Sonntag in den kommenden Monaten eine Eucharistiefeier streamen. Wie es dann in der Fastenzeit oder in der Heiligen Woche weitergeht, das wollen wir von den Entwicklungen der Pandemie abhängig machen. Wir danken vor allem Michael und Markus Wolf, dass sie uns wieder mit ihrem Equipment und natürlich ihrem Können, ihrer Arbeit und der vielen Zeit, die sie dafür opfern, dieses Angebot ermöglichen, sowie all denen, die beim Auf- u. Abbau der Übertragungsanlage vor und nach den Gottesdiensten mithelfen.

Die Sonntage, an denen eine Übertragung stattfinden, geben wir rechtzeitig bekannt und bitten aus den jeweiligen Gemeinden jetzt schon, um die Bereitschaft einzelner den Dienst des Aufbaus und Abbaus mit zu unterstützen. Melden Sie sich dafür bitte kurz in unserem Pfarrbüro direkt oder über Anrufbeantworter oder per Mail bis spätestens Freitag Mittag vorher.

Der nächste Gottesdienst wird am Sonntag, 17.01.2021, 10.00 Uhr aus Hösbach-Bhf. live übertragen. Den link für den Livestream finden Sie auf unserer Homepage wie folgt:

https://pg-mads.de

Viele Tipps, Infos und Termine rund um Weihnachten enthält der neue Flyer der Fachstelle, den sie hier herunterladen können.

Die Hefte Heiliger Abend und Weihnachten liegen in den Kirchen zum Mitnehmen aus.

Die Pfarrbüros in Schmerlenbach, Bahnhof und Wenighösbach bleibt weiterhin aufgrund der aktuellen Corona-Situation geschlossen.

Unterkategorien

­